Menschen auf dem Weg (zurück) zu ihren Stärken und in ihr seelisches Gleichgewicht zu begleiten, liegt mir in meiner Arbeit wesentlich am Herzen. Dabei sowohl die eigenen Ressourcen als auch den tiefsten Wesenskern besser kennenzulernen und die psychische Stabilität selbst in die Hand zu nehmen, sind grundlegende Erfahrungen auf meinem eigenen Lebensweg.

        Schon früh interessierten mich spirituelle Fragen, neue körperliche Erfahrungen wie Tai Chi, Shiatsu und Fasten. Zeitgleich mit dem Mauerfall erwischte mich die erste schwere Depression; mit den folgenden konnte ich durch therapeutische Hilfe immer besser umgehen. Ab 1996 lernte ich intensiv Qigong, ab dem Jahr 2000 kam ich vor allem mit tibetischem Buddhismus in Kontakt und begann für einige Jahre intensiv zu meditieren. mehr...

        Als Heilpraktikerin für Psychotherapie und iEMDR-Coach ist mir Depressions- und Burnout-Prävention sehr ans Herz gewachsen. Im Mittelpunkt meiner Arbeit stehen ein liebevoller Umgang mit sich selbst, die Stärkung des eigenen Selbstwertgefühls und der psychischen Selbstheilungskräfte. Das bedeutet auch zu lernen, dem eigenen Unbewussten zu vertrauen und Achtsamkeit sich selbst und dem immer neuen Augenblick gegenüber zu entwickeln.

        Meine Ausbildungen:
Mai 2009 Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie, Gesundheitsamt Lichtenberg, Berlin

2009 - 11 iEMDR-Coach- und Master-Coach-Ausbildung, Institut für Metakommunikation, Jena

2009 - 11 körperpsychotherapeutische Methoden, BITEP Berlin

weitere Aus- und Fortbildungen: Shiatsu, Edith Storch; Stuhl-Shiatsu, Shiatsu-Schule Kreuzberg
Reiki I, Raquel Artiles; Stimme und Gesang bei Agnes Pollner, Dieter Wienand und Madeleine Ingen Housz